Quo Vadis - Rhein-See-Schiff - Bau Nr. 169

Foto: Sammlung Amtsarchiv Büsum - Die Probefahrt war erfolgreich, dass Schiff ist nun vom Eigner übernommen und verlässt Büsum zu seiner ersten Reise
Foto: Sammlung Amtsarchiv Büsum - Die Probefahrt war erfolgreich, dass Schiff ist nun vom Eigner übernommen und verlässt Büsum zu seiner ersten Reise
Stapellauf07.05.1955
Übergabe an den Eigner20.06.1955, Probefahrt: 18.06.1955
Länge über alles43,96 Meter
Länge zwischen den Loten
Breite auf Spanten8,14 Meter
Höhe bis Hauptdeck
Tiefgang2,45 Meter
BRT298,43
NRT169,58
tdw
Laderauminhalt
Kapazität in TEU
Kräne
Geschwindigkeit
Maschine
Leistung
AuftraggeberHinrich Buck, Iselersheim
spätere Namen
IMO Nr.
Bemerkungen
VerbleibGesunken am 13.02.1968 in den Niederlanden (Nähe Leuchtschiff "Westhinder") nach Kollision mit dem griechischem Frachter "Pavlos V"
Quelle(n)
externe Links
Quo Vadis auf der Helling
Foto: Sammlung Amtsarchiv Büsum - "Quo Vadis" auf der Helling
Quo Vadis während der Probefahrt
Foto: Sammlung Amtsarchiv Büsum - "Quo Vadis" während der Probefahrt
Ablieferung Quo Vadis
Foto: Sammlung Amtsarchiv Büsum - Die Probefahrt war erfolgreich, dass Schiff ist nun vom Eigner übernommen und verlässt Büsum zu seiner ersten Reise

Großansicht: Mausklick auf die Vorschaubilder.